Cannabislegalisierung in Deutschland bietet große Marktchancen für Systemlieferanten wie die MABEWO – Social Clubs benötigen Anbautechnik

20. März 2024

MABEWO - Cannabislegalisierung

Die Nachricht schlägt Wellen: Der Konsum von Cannabis soll ab Juli 2024 in Deutschland legalisiert werden, jedoch nur im privaten Rahmen und für Social Clubs. Bundesgesundheitsminister Professor Karl Lauterbach von der SPD hatte die Woche vom 19. bis zum 23. Februar als Zeitraum für die Verabschiedung des Gesetzes im Parlament ins Auge gefasst. Doch auch der Bundesrat wird noch über die Pläne beraten müssen. Die Ampelkoalition, bestehend aus SPD, FDP und Grünen, hat sich darauf geeinigt und strebt eine zügige Umsetzung des Gesetzentwurfs an.

Nach langem politischen Hin- und her endlich Klarheit

Unternehmen wie die MABEWO Phytopharm stehen in den Startlöchern. Diese Schweizer Indoor-Farming-Anlagenbauer sind auf dem Gebiet der Controlled Environment Agriculture führend und sehen in der Legalisierung einen Sprung in die Zukunft. Die MABEWO Group, bekannt für ihr Motto „Make a better world“, ist bereits auf einem guten Weg. Unter der Leitung von Dr. Stefan Gall, promovierter Naturwissenschaftler, hat sich das Unternehmen bei der Herstellung von medizinischem Cannabis einen Namen gemacht. Die geplante Legalisierung eröffnet neue Geschäftsmöglichkeiten, und die MABEWO Phytopharm ist bereit, die Nachfrage zu bedienen.

Mit der bevorstehenden Legalisierung von Cannabis in Deutschland können die sogenannten SocialClubs endlich ihre Türen öffnen und den Verkauf von Cannabis im Freizeitbereich ermöglichen. Für die zur MABEWO Group gehörende MABEWO PHYTOPHARM bedeutet dies einen großen Schritt in Richtung Umsetzung ihres bereits vollständig implementierten Geschäftsmodells. Mit einer lieferfertigen Technologie, für die seit längerem Anfragen von zahlreichen Clubs und Investoren vorliegen, können diese Kundenkontakte nun in konkrete Aufträge umgewandelt werden. Das Gesetzespaket enthält auch Regelungen für den Bereich des medizinischen Cannabis, was für MABEWO PHYTOPHARM zusätzliche Chancen bedeutet. CEO Jörg Trübl betont die Bedeutung von Systemlieferanten, die den Social Clubs schlüsselfertige Produktions- und Betriebslösungen bieten, um in diesem aufstrebenden Markt erfolgreich zu sein.

Jörg Trübl - Social Clubs

Keine Verharmlosung des Drogenkonsums

Die Details des Gesetzes sind streng: Der Besitz von bis zu 50 Gramm Cannabis wird ab 18 Jahren erlaubt sein, und jeder darf bis zu drei „weibliche blühende Pflanzen“ privat anbauen. Die Abgabe von Cannabis erfolgt über spezielle Clubs, die ausschließlich für den Eigenkonsum bestimmt sind. 

Doch trotz der Einschränkungen betrachten Politiker wie die Vize-Fraktionschefs Konstantin Kuhle (FDP), Maria Klein-Schmeink (Grüne) und Dagmar Schmidt (SPD) die Legalisierung als Meilenstein für eine moderne Drogenpolitik. Sie betonen den verbesserten Gesundheits-, Kinder- und Jugendschutz sowie die Entkriminalisierung von Konsumenten und die Bekämpfung des Schwarzmarktes.

Kaum Änderungen wurden am Gesetzesentwurf vorgenommen, und die Legalisierung ist bereits ein fester Bestandteil des Ampel-Koalitionsvertrags. Obwohl einige Bedenken geäußert wurden, vorwiegend von Innenpolitikern der SPD, steht Deutschland kurz davor, eine neue Ära in der Drogenpolitik zu betreten. Die Legalisierung von Cannabis verspricht nicht nur wirtschaftliche Chancen, sondern auch eine Verschiebung in der gesellschaftlichen Wahrnehmung und im Umgang mit Sucht und Prävention. Die Uhr tickt, und die Welt schaut gespannt auf Deutschland, während es sich auf den Weg in eine grünere Zukunft macht.

Pressekontakt und Information

Für weitere Informationen und Anfragen zum Thema PHYTOPHARM und nachhaltige Technologien stehen Max Fischer, Pressesprecher der MABEWO, sowie die Vertreter der Unternehmensleitung, Jörg Trübl und Dr. Stefan Gall, gerne zur Verfügung.

V.i.S.d.P.:

Valentin Jahn, Unternehmensgründer & Zukunftsforscher

Über den Autor:
Valentin Jahn ist Diplom-Soziologe mit technikwissenschaftlicher Richtung im Verkehrswesen (Studium an der Technischen Universität Berlin). Seit mehr als 10 Jahren in der Projektleitung „Digitalisierung“ und seit über 15 Jahren als Berater mit Schwerpunkt Mobilität (DB Bahn, Cisco, UBER, Gründer und Unternehmer Mobility Data Lab GmbH) beheimatet. 

Kontakt: MABEWO AG, Chli Ebnet 3, CH-6403 Küssnacht/Rigi, Schweiz 

T +41 41 817 72 00
info@mabewo.com 

Vertreten durch Herrn Jörg Trübl 

MABEWO steht für Nachhaltigkeit. „Make a better world“ investiert in die Zukunft und entwickelt innovative Technologien, um die größten Herausforderungen unserer Zeit zu lösen: Klimaschutz, Energiewende, Ressourcenschonung und Lebensmittelversorgung. Herr Jörg Trübl ist ausgebildeter Umweltingenieur und verfügt über 20 Jahre praktische wirtschaftliche Erfahrung in der Unternehmensführung als Berater, Coach und CEO von KMUs in Europa. Weitere Informationen unter: https://www.mabewo.com/ 

Pressekontakt: 

MABEWO AG, Max Fischer, Chli Ebnet 3, CH-6403 Küssnacht/Rigi, Schweiz 

T +41 41 817 72 00
presse@mabewo.com

Print Friendly, PDF & Email

Verpasse keine Beiträge!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Beiträge

Strive Studiengang
Bildung

Die Suche nach dem Richtigen: Welcher Studiengang passt zu einem?

Die Wahl des richtigen Studiengangs ist für viele junge Menschen eine der größten Herausforderungen auf dem Weg zum Erwachsenwerden. Die Entscheidung legt den Grundstein für die berufliche Zukunft und kann das Leben in vielerlei Hinsicht beeinflussen. Doch wie findet man den passenden Studiengang, der zu den eigenen Interessen, Fähigkeiten und Zielen passt? Hier setzt die […]

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen