Daniel Bosman darüber warum Indoor-Farms für eine nachhaltigere und gesündere Ernährung sorgen

6. Februar 2023

Daniel Bosman darüber warum Indoor-Farms für eine nachhaltigere und gesündere Ernährung sorgen

Gärtnern ohne Garten klingt unmöglich, aber mit Indoor Farming ist es jetzt Realität. Indoor Farming bietet eine bequeme und nachhaltige Möglichkeit, eigene Lebensmittel anzubauen, auch wenn Sie keinen Zugang zu einem Garten im Freien haben. Im Gespräch mit dem Gründer von Our Greenery Daniel Bosman aus Berlin.

Wie Indoor-Farming das Leben nachhaltiger gestaltet

Indoor-Farming kann das Leben in mehrfacher Hinsicht einfacher machen und bietet einen bequemen Zugang zu frischem Obst und Gemüse. Indoor Farming ermöglicht es, frische Produkte direkt im eigenen Haus anzubauen, so dass schnell und einfach Zugang zu gesunden Lebensmitteln geschaffen wird. Mit Indoor Farming kann das ganze Jahr über, unabhängig von den Wetterbedingungen, Gemüse angebaut werden.

Daniel Bosman ist fasziniert: „Mit dem Anbau von eigenen Lebensmittel liegt die volle Kontrolle über die Lebensmittel, einschließlich des Einsatzes von Pestiziden und der Art des verwendeten Saatguts bei einem selbst und erhöht so die Lebensmittelqualität. Die kontrollierte Umgebung des Anbaus in Innenräumen verringert das Risiko einer Verunreinigung und bietet eine sichere und zuverlässige Nahrungsquelle.”

Wer eigene Lebensmittel anbaut, kann langfristig Geld sparen, da teures Gemüse in der eigenen Küche angebaut werden kann. „Das fördert die Nachhaltigkeit, denn der Anbau in Innenräumen verbraucht weniger Wasser und keine Pestizide als herkömmliche Anbaumethoden im Freien, was ihn zu einer nachhaltigeren Option macht. Als weiterer Vorteil lässt sich zudem die Verringerung der Lebensmittelverschwendung aufzählen. Der Eigenanbau von Lebensmitteln kann dazu beitragen, die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren, da nur das angebaut und geerntet wird, was gebraucht wird”, erklärt uns der Gründer von Our Greenery, Daniel Bosman.

Mit Indoor-Farming den eigenen Gemüseanbau planen

„Indoor-Farming Betreiber haben mit unserem Produkt des Raumgartens die vollständige Kontrolle über die Anbaubedingungen, einschließlich Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Beleuchtung und Nährstoffgehalt, was zu qualitativ hochwertigeren Pflanzen und höheren Erträgen führen kann” beschreibt Daniel Bosman von Our Greenery die Vorteile seines automatisierten Indoor Gewächshauses für die eigene Küche. Der Anbau in Innenräumen kann effizienter sein als herkömmliche Anbaumethoden im Freien, da hydroponische Systeme, automatisierte Anbausysteme und die Möglichkeit, mehrere Pflanzen auf kleinerem Raum zu produzieren, zum Einsatz kommen. „ Indoor-Farming kann auf kleinerem Raum betrieben werden, was es zu einer attraktiven Option für jegliche Wohnungen in städtischen Gebieten oder anderen Gebieten mit begrenztem Land macht. Die kontrollierte Umgebung der Indoor-Farming kann das Kontaminationsrisiko verringern und eine gleichmäßigere Qualität der Pflanzen gewährleisten. Das fängt schon mit unserem Tischgarten an, bei dem man mithilfe von Saat und Wasser in wenigen Tagen auf natürliche Weise Microgreens ernten kann”, versichert uns der Indoor-Farming Experte Daniel Bosman aus Berlin.

Grün in der Stadt: Indoor Farming als Lösung für den Klimawandel?

Indoor-Farming hat das Potenzial, eine Rolle bei der Bekämpfung der Auswirkungen des Klimawandels zu spielen, indem sie eine nachhaltigere und effizientere Methode der Lebensmittelerzeugung bietet. Der geringere Kohlenstoff-Fußabdruck zeigt sich beim Indoor-Farming durch die Einsparung von Energie und Wasser im Vergleich zu herkömmlichen Anbaumethoden im Freien und das auf eine ganzjährige Bewirtschaftung, was die Ernährungssicherheit erhöht und die Abhängigkeit von importierten Lebensmitteln verringert. Indoor-Farming bietet eine kontrollierte Umgebung, die für maximale Effizienz optimiert werden kann, wodurch der Bedarf an Pestiziden und das Risiko von Ernteausfällen aufgrund wetterbedingter Faktoren verringert wird und das auf kleinem nutzbaren Raum.

Es ist jedoch zu beachten, dass der Anbau in Innenräumen keine vollständige Lösung für den Klimawandel darstellt. Für die Aufrechterhaltung der kontrollierten Anbaubedingungen ist ebenfalls ein Energieaufwand erforderlich, und die anfänglichen Investitionskosten können hoch sein. Darüber hinaus ist die Indoor-Farming nicht in der Lage, den gesamten Nahrungsmittelbedarf einer Stadt oder eines Landes zu decken, eine Kombination aus Indoor- und Outdoor-Farming-Methoden kann für ein wirklich nachhaltiges Nahrungsmittelsystem die Lösung sein.

Daniel Bosman darüber warum Indoor-Farms für eine nachhaltigere und gesündere Ernährung sorgen

Indoor-Farming als erster Schritt zur gesunden Welt

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Indoor Farming ein wichtiger erster Schritt in Richtung einer gesünderen und nachhaltigeren Welt ist. Mit ihrer Fähigkeit, das ganze Jahr über Zugang zu frischen und nahrhaften Lebensmitteln zu bieten, den Einsatz von Wasser und Pestiziden zu reduzieren und die Lebensmittelsicherheit zu verbessern, hat die Indoor-Farming das Potenzial, sowohl die individuelle als auch die globale Gesundheit positiv zu beeinflussen.

Darüber hinaus bietet die Indoor-Farming eine einzigartige Gelegenheit für Einzelpersonen und Gemeinden, die Kontrolle über ihre Lebensmittelversorgung zu übernehmen, ihren CO2-Fußabdruck zu verringern und die lokale Landwirtschaft zu unterstützen. Sie bietet auch eine Lösung für städtische Gebiete, in denen Gartenarbeit im Freien nicht möglich ist, und trägt dazu bei, dass frische und gesunde Lebensmittel für alle zugänglich sind.

V.i.S.d.P.:

Maximilian Bausch
Digitalisierungsexperte

Über den Autor:

Maximilian fährt auf die Automatisierung als Tool der Vereinfachung der Arbeit ab. Die Weiterentwicklung ist seine Passion. Ohne Automatisierung läuft nichts mehr, weder Industrie, Handwerk noch die Dienstleistung. Die Generationen X, Y und Z sind komplett digitalisiert und Zukunft gestaltet sich neu – Grenzen verschwinden. Maximilian zählt sich zu den jungen Native Digitals mit der Idee die Automatisierung übergreifend einzusetzen. In seinem Blog bausch-enterprise.de befasst er sich mit künstlichen Intelligenz und Digitalisierung. Er baut auf die Zukunftswerkstatt, um mit Vorurteilen und Ängsten vor Automatisierung abzubauen. Damit den Weg für Wirtschaftlichkeit und Effizienz von Unternehmen positiv zu begleiten, indem Kommunikation und Diskussion aufgegriffen werden. Du erreichst uns unter abowi.com.

Kontakt: 

OUR GREENERY GmbH
Daniel Bosman
Freiheitstraße 124-126
Im TGZ Wildau
15745 Wildau
Germany

Tel: +49 160 8445066
E-Mail: info@ourgreenery.com
Web: https://ourgreenery.com/

Firmenbeschreibung: 

Our Greenery hat sich als FoodTech Start-up dem autarken Gemüseanbau in den eigenen vier Wänden verschrieben. Dabei kann man sein Gemüse sowohl in einem Tischgarten, als auch vollautomatisiert in einem Raumgarten anbauen. Dabei erhält man maximale Frische mit maximalen Geschmack. Weitere Informationen findest du unter: https://ourgreenery.com/ 

Pressekontakt:

ABOWI UAB
Maximilian Bausch
Taikos Street 20-44
05250 Vilnius
Lithuania

 Tel.: +491701061760
E-Mail: contact@abowi.com
Web: https://abowi-reputation.de/

Print Friendly, PDF & Email

Verpasse keine Beiträge!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Beiträge

Sind die Statistiken irreführend?
Technologie

Sind die Statistiken irreführend?

Ein Gedankenaustausch zwischen Dr. Rainer Schreiber, Mitglied und Promotor der Deutsch-Israelischen Gesellschaft zu Berlin, und Herrn Jörg Trübl, Umweltingenieur & CEO der MABEWO AG aus

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen