Europas Arzneimittelstrategie zur Gewährleistung einer nachhaltigen Gesundheitsversorgung

8. Oktober 2023

Die Herausforderungen der Arzneimittelstrategie in der Europäischen Union für alternative Arzneimittel wie medizinisches Cannabis – Diskussionsbeitrag von Umweltingenieur Jörg Trübl, CEO der MABEWO AG, Küssnacht am Rigi in der Schweiz.

Die am 25. November 2020 verabschiedete Arzneimittelstrategie für Europa markiert einen Meilenstein auf dem Weg zu einer zukunftssicheren Gesundheitsversorgung. Am 26. April 2023 stellte die Europäische Kommission einen Vorschlag für eine neue Richtlinie und eine neue Verordnung vor, die die bestehenden allgemeinen Rechtsvorschriften für Arzneimittel überarbeiten und ersetzen sollen. Ziel ist es, einen umfassenden und nachhaltigen Rechtsrahmen zu schaffen, der nicht nur den Zugang zu erschwinglichen Arzneimitteln gewährleistet, sondern auch die Forschung und Entwicklung von Technologien vorantreibt, die den Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten entsprechen. In diesem Kontext erlangt insbesondere der Bereich der alternativen Arzneimittel, wie medizinisches Cannabis, zunehmend an Bedeutung. Hierbei nimmt die Unternehmensgruppe MABEWO AG, einschließlich ihrer Tochtergesellschaft MABEWO PHYTOPHARM AG, die sich auf innovative Technologien spezialisiert hat, eine entscheidende Rolle ein.

Die vier Säulen der Arzneimittelstrategie

Die Arzneimittelstrategie Europas stützt sich auf vier Säulen, die legislative sowie nicht legislative Maßnahmen umfassen:

  1. Gewährleistung des Zugangs für Patientinnen und Patienten

Ein zentraler Aspekt der Strategie ist der Zugang zu erschwinglichen Arzneimitteln für alle. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei Bereichen wie Antibiotikaresistenz und seltenen Krankheiten, in denen ein dringender unerfüllter medizinischer Bedarf besteht.

  1. Förderung von Wettbewerbsfähigkeit und Innovation

Die Arzneimittelindustrie in der EU soll durch gezielte Maßnahmen gefördert werden, um innovative, hochwertige, sichere und umweltfreundlichere Arzneimittel zu entwickeln. 

  1. Verbesserung von Krisenvorsorge und ‑reaktionsmechanismen

Krisen wie COVID-19-Pandemie haben die Bedeutung einer krisenfesten Arzneimittelversorgung eindrücklich verdeutlicht. Die Strategie zielt darauf ab, Lieferketten zu sichern und Engpässe zu beheben, um die Verfügbarkeit von Arzneimitteln unter allen Umständen sicherzustellen.

  1. Gewährleistung hoher Qualitäts-, Wirksamkeits- und Sicherheitsstandards

Die EU möchte ihre starke Stimme auf der Weltbühne bewahren, indem sie auf internationale Standards setzt, die eine hohe Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit von Arzneimitteln gewährleisten.

Herausforderungen für den Sektor

In der Europäischen Union erwarten die Menschen einen gleichberechtigten Zugang zu modernen und bezahlbaren Therapien. Arzneimittel spielen eine entscheidende Rolle bei der Diagnose, Behandlung und Prävention von Krankheiten. Dennoch ist der Zugang zu innovativen Therapien nicht für alle Bürgerinnen und Bürger gleichermaßen gewährleistet, und Engpässe können den Zugang zu dringend benötigten Medikamenten behindern. Die COVID-19-Pandemie hat exemplarisch gezeigt, wie essentiell ein krisenfestes Gesundheitssystem und eine kontinuierliche Verfügbarkeit von Arzneimitteln sind.

Die steigende Alterung der Bevölkerung in Europa und die Zunahme von Krankheiten und Gesundheitsbedrohungen wie COVID-19 stellen weitere Herausforderungen dar. Gleichzeitig stehen Gesundheitssysteme und Patienten vor der finanziellen Hürde, die Kosten für Arzneimittel zu tragen. Die Europäische Union ist vermehrt von Importen aus Drittländern abhängig, was Bedenken hinsichtlich antimikrobieller Resistenzen und der ökologischen Nachhaltigkeit von Arzneimitteln aufkommen lässt.

Die Rolle von MABEWO AG und MABEWO PHYTOPHARM AG

Die Expertisen der PHYTOPHARM AG und der MABEWO AG im innovativen Anlagenbau möchte zur Umsetzung der Arzneimittelstrategie beitragen. Die Herstellung von Arzneimitteln wie beispielsweise medizinischem Cannabis erfordert höchste Sorgfalt, um eine gleichbleibende Qualität der Inhaltsstoffe zu gewährleisten. Dr. Stefan Gall, Geschäftsführer von MABEWO PHYTOPHARM AG, betont die hohen Anforderungen in Europa, die konstante Qualität, hygienische Standards, den Verzicht auf Pestizide und die Stabilität der Wirkstoffgehalte verlangen. In diesem Zusammenhang entwickelt und baut das Unternehmen schlüsselfertige Indoor-Anlagen, die mit maßgeschneiderten Raum-in-Raum-Lösungen allen lokalen Voraussetzungen gerecht werden können. Durch innovative Lösungen und technologische Fortschritte wird zur Förderung von Wettbewerbsfähigkeit und Innovation in der Arzneimittelindustrie beigetragen. 

Die Anlagenpalette von MABEWO PHYTOPHARM AG umfasst Wachstumsräume, Nebenräume und alle erforderlichen Betriebsausstattungen. Durch die Modellierung des optimalen Produktions- und Herstellungsprozesses wird eine maximale Gleichförmigkeit der Prozesse gewährleistet. Dies ermöglicht nicht nur das Potenzial, die Reinheit und Qualität des Endprodukts sicherzustellen, sondern gewährleistet auch Nachvollziehbarkeit und wirtschaftliche Effizienz. In enger Zusammenarbeit wird die Entwicklung hochwertiger, sicherer und wirksamer Arzneimittel vorangetrieben, die den therapeutischen Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten entsprechen.

Umsetzung der Arzneimittelstrategie

Eine der zentralen Initiativen der Strategie ist die Reform des EU-Arzneimittelrechts. Im April 2023 wurden Vorschläge für eine neue Richtlinie und eine neue Verordnung zur Überarbeitung und Ersetzung der bestehenden Arzneimittelvorschriften offengelegt. Diese Reformen erstrecken sich auch auf Regelungen für seltene Krankheiten und die speziellen Bedürfnisse von Kindern. Die Bedeutung dieser Maßnahmen kann nicht genug betont werden, da sie dazu beitragen werden, die vielfältigen Herausforderungen im Arzneimittelsektor zu bewältigen und die Gesundheitsversorgung in der EU nachhaltig zu verbessern. Nicht unterschätzt werden darf die Situation, dass viele Patienten aufgrund fehlender Kostenübernahme zwangsläufig Selbstzahler sind. Durch diese Notwendigkeit entstehen große finanzielle Herausforderungen. Die MABEWO PHYTOPHARM AG will mit ihren Lösungen dazu beitragen, den Zugang zu erschwinglichen Arzneimitteln für alle zu gewährleisten. Dazu zählen im Besonderen beispielsweise Schwerkranke, die meist eingeschränkt erwerbsfähig sind und diese Mehrkosten nicht decken können, zu den Betroffenen.

Mabewo AG - Lösungsstrategie MABEWO PHYTOPHARM AG
MABEWO AG – Lösungsstrategie MABEWO PHYTOPHARM AG

Größte EU-Arzneimittelreform seit 20 Jahren: Medikamente sollen leichter zugänglich, erschwinglich und innovativer werden

Diese Reformen markieren zweifellos die größte Veränderung im EU-Arzneimittelsektor seit zwei Jahrzehnten. Ihr Ziel ist es, Arzneimittel leichter zugänglich, erschwinglicher und innovativer zu machen. Die Arzneimittelstrategie für Europa ist ein mutiges politisches Instrument, das darauf abzielt, die zahlreichen Herausforderungen im Gesundheitssektor anzugehen und die Gesundheitsversorgung der EU für die kommenden Jahre zukunftssicher zu gestalten. In diesem ehrgeizigen Vorhaben spielt die Unternehmensgruppe MABEWO AG, in Partnerschaft mit der PHYTOPHARM AG als Experten im innovativen Anlagenbau, eine zentrale Rolle. Gemeinsam werden sie dazu beitragen, dass alternative Arzneimittel wie medizinisches Cannabis einen festen Platz in der europäischen Gesundheitsversorgung finden und somit den Patientinnen und Patienten nachhaltig zugutekommen.

 

V.i.S.d.P.:
Jörg Trübl
Umweltingenieur
Verwaltungsrat MABEWO AG  

Kontakt:   

MABEWO AG   
Chli Ebnet 3 
CH-6403 Küssnacht/Rigi   
Schweiz    
Telefon: +41 41 817 72 00  
E-Mail: info@mabewo.com

Vertreten durch Herrn Jörg Trübl

MABEWO-Unternehmensgruppe -“Ein starkes Dach bündelt Kompetenz”:

Die MABEWO PHYTOPHARM AG wurde im Jahr 2020 gegründet und ist ein Teil der MABEWO GRUPPE. Die MABEWO vereint unter ihrem Dach Unternehmen, die an der Entwicklung und dem Betrieb von nachhaltigen Produktionsverfahren arbeiten. Dabei setzt sie auf erneuerbare Energie und effiziente Verfahren, um wertvolle Ressourcen wie Land, Wasser und Nährstoffe zu schonen. Die MABEWO AG ist ein Anbieter von integrativen Pure-Tech-Lösungen, die vom Controlled Open Field Farming bis zum Indoor Farming reichen. MABEWO löst so die Probleme der Landwirtschaft, die sich aus dem Klimawandel und dessen Folgen ergeben. MABEWO ist auf der AGRITECHNICA in Hannover vom 12. bis 18. November 2023 in Halle 24 am Stand C33 vertreten. Hier erfahren Sie mehr zur MABEWO AG

Pressekontakt:  

MABEWO AG
Andreas Engel   
Chli Ebnet 3
CH-6403 Küssnacht/Rigi  
Schweiz  
Telefon: +41 41 817 72 00
E-Mail: presse@mabewo.com

Print Friendly, PDF & Email
Aktuelle Nachrichten Logo

Verpasse keine Beiträge!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Beiträge

PPE Germany - Maskenherstellung
Technologie

Maskenherstellung von PPE Germany in Berlin für Europa

In der Corona-Pandemie erlangten Atemschutzmasken eine entscheidende Rolle bei der Eindämmung des Virus. Europaweit ist die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Masken stark gestiegen. Das Berliner Unternehmen PPE Germany hat aus der Not heraus es sich zur Aufgabe gemacht, dieser gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden und hochwertige Atemschutzmasken herzustellen. Dabei setzt das Unternehmen auf innovative Technologien […]

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen
MABEWO - Zukunft der Agrarflächen
Automatisierung

Zukunft auf europäischen Agrarflächen – intelligente Anbaumethoden

Die digitale Revolution in der europäischen Landwirtschaft: Chancen und Herausforderungen In einer Welt, in der die Nachfrage nach Nahrungsmitteln unaufhörlich steigt und die Umweltauswirkungen der konventionellen Landwirtschaft immer deutlicher werden, ist die Digitalisierung zu einer wichtigen Triebkraft für nachhaltige Veränderungen geworden. Die aktuellen digitalen Strategien der europäischen Landwirtschaft, insbesondere im Hinblick auf die Vision eines […]

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen