Patentierte, innovative Anwendungen für eine sich verändernde Welt

27. August 2021

Patentierte, innovative Anwendungen für eine sich verändernde Welt

Solarenergie als Basis für nachhaltige Produktionsverfahren in der alternativen Landwirtschaft. Ein Gedankenspiel von Jörg Trübl, CEO und Verwaltungsrat der MABEWO AG aus der Schweiz, zum Thema „Vertical Farming“.

Die Öffentlichkeit wird immerwährend von neuen, gut klingenden Begrifflichkeiten überschwemmt. Der Terminus „Vertical Farming“, der in diesem Beitrag mit einbezogen wird, ist ein Teil dieser Entwicklung. Die MABEWO AG konzipiert mit Partnern als MABEWO-Gruppe und dem Ziel die Produktionsverfahren in einer sich verändernden Landwirtschaft nachhaltig umzugestalten, Indoor-Farming-Anlagen. Die steigende Weltbevölkerung macht infolgedessen die Einführung neuer Technologie (Vertical Farming) erforderlich. „Im Falle von MABEWO ist eine Anlage in der Form des Solar-Domes verwirklicht worden. Darüber hinaus produzieren die „Solar-Domes“ destilliertes Wasser und Strom für Batterien und Beleuchtung. Die Konstruktion der Photovoltaikanlage ist halbrund und wie ein Tunnel über die Produktionseinheiten gespannt. Aus dieser Struktur leitet sich der Name „Dome“ ab.

“Sowohl die Anordnung als auch die Gliederung der Solarpaneele haben einen hohen Wirkungsgrad. Die Paneele können stabil und platzsparend angeordnet und montiert werden, so dass die Produktion von Lebensmitteln, Futtermitteln oder Phytopharmaka direkt an der Quelle der Energiegewinnung erfolgen kann”, erklärt Umweltingenieur Jörg Trübl.

Der „Green-Dome“ ist eine integrierte Produktionsanlage für die Kultivierung von pflanzlichen Lebensmitteln, Kräuter und Microgreens sowie Heilpflanzen

Ein kritischer Blick auf die Straßen und Wasserstraßen der Welt zeigt, dass das Transportwesen einen hohen Beitrag zu den schädlichen Emissionen bewirkt, die offensichtlich mitbestimmend für den Klimawandel sind. “Eine alternative Möglichkeit ist darin zu erkennen, die Nutzung lokaler Ressourcen unter Vermeidung von langen Transportwegen zu implementieren. Die Nutzung der vertikalen, alternativen Landwirtschaft (Green-Domes) ist dann besonders im ökologischen und ökonomischen Sinne zweckmäßig, wenn eine massive Einschränkung natürlicher Ressourcen wie nutzbare Landflächen oder die Wasserzufuhr gegeben ist”, erklärt Jörg Trübl und die darin erkannte Herausforderungen für die nachhaltige Entwicklung der MABEWO-Gruppe. Klar erkannt wurde, dass der Gemüseanbau unter kontrollierten Bedingungen besonders effizient ist. Wissenschaftliche Kenntnisse finden in diesem Produktionsverfahren eine Bestätigung; denn durch die Optimierung von Licht, Wasserversorgung, Nährstoffhaushalt und Platzbedarf wachsen Pflanzen doppelt so schnell und eine Vervielfachung der Ernten pro Jahr ist die Folge. “Zusätzlicher Vorteil findet sich in der spezifischen Produktion, die pro Fläche in der Regel linear ansteigt, der Wasserverbrauch dramatisch sinkt und auf Pestizide verzichtet werden kann. Zudem führt die lokale Produktion von biologischen Lebensmitteln zu einer Stärkung der Region”, gibt Jörg Trübl zu bedenken.

Patentierte, innovative Anwendungen für eine sich verändernde Welt
Technikum Solar-Dome / MABEWO AG Schweiz

Einen wichtigen Beitrag liefert die Verwendung der Hydroponik- und Aquaponik Technologie. Mittels der Aquaponik wird durch die Kombination von Fischzucht und Gemüseanbau ein effizientes Nährstoffmanagement erreicht und eine biologische Qualität erzielt. Neben der Aufzucht verschiedener Pflanzen könnte eine geeignete Fischaufzucht in artgerechten Behältern erfolgen. Jörg Trübl ist davon überzeugt, dass der „Green-Dome“ dort Lösungen aufzeigt, wo gesunde und lokale Lebensmittel Mangelware sind und lange Transportwege aber auch die Knappheit von Anbauflächen unter der Berücksichtigung des Wasservorkommens eine gerechte Preisbildung verhindern.

Heilpflanzen unter optimalen Bedingungen

Die Voraussetzung für eine effiziente Produktion von medizinischen Vorprodukten ist der „Reinraum“ also ein kontrollierte und saubere Umgebung für die Erzeugung sensibler Vorprodukte. “Im Segment Pharma setzt die MABEWO-Gruppe auf noch höhere Anforderungen an Qualität und Prozessen. Die erzeugten Produkte werden von der Pharmazie abgenommen, die aus pflanzlichen Grundstoffen Medikamente mit natürlichen Inhaltsstoffen erzeugen. Wir agieren unter der Marke MABEWO PHYTOPHARM unsere Anlagen bieten durch die modulare Anordnung und Ausgestaltung der einzelnen Produktionseinheiten (Module in 12 Meter langen Seecontainern) eine hochgradige Standardisierung. Im Mittelpunkt der PHYTOPHARM steht die Erzeugung von pharmazeutischen Vorprodukten unter hygienischen und zertifizierfähigen Bedingungen”, erklärt Jörg Trübl.

Der richtungsweisende „Solar-Dome“ als eine Futtertankstelle für landwirtschaftliche Produktionseinheiten der Zukunft

Aus dem Terminus Tankstellennetz wird die Begrifflichkeit Futterstellennetz geprägt. Somit kann die Futterversorgung von landwirtschaftlichen Betrieben lokal, verlässlich und effizient auf der Grundlage des „Solar-Domes mit Produktionseinheit“ Wirklichkeit werden. Eine andere Beschreibung aus der Fachsprache ist in dieser Verknüpfung das „Vertical Farming“.

Die gegenwärtige Situation in der konventionellen Landwirtschaft zeigt, dass das Veröden großer landwirtschaftlicher Flächen wegen ausbleibender Niederschläge zur Folge hat, dass die Bewirtschaftung (z.B. mit Rindern) in intensiver Landwirtschaft mit hohen Beständen immer schwieriger und teurer wird. Tiere, die im Rahmen der Fleischproduktion nicht mehr frei grasen können, sind auf Futtermitteltransporte angewiesen. Die Auswirkungen von Transporten, die einen hohen Fußabdruck an schädlichen Klimagasen aufweisen, wurden bereits in mehreren Publikationen aus dem Hause der MABEWO AG thematisiert.

Patentierte, innovative Anwendungen für eine sich verändernde Welt
Vertical Indoor-Farming / Mabewo AG Schweiz

Dipl.-Ing. Jörg Trübl, Verwaltungsrat und CEO der MABEWO AG aus der Schweiz, im Gespräch. Zitat: „Durch unser Fachwissen in der Pflanzenaufzucht in Indoor-Farming-Systemen stellt die MABEWO-Gruppe einen wichtigen Baustein für die zukünftige Indoor-Farming Landwirtschaft bei der Produktion von Pflanzen. Auf geringer Fläche und mit Unterstützung durch Solarenergie werden in einem ressourcenschonenden Verfahren lokal Pflanzen produziert. Die Indoor-Lösungen benötigen durch den Wasserkreislauf des hydroponischen Systems nur geringste Frischwassermengen, die Produktionseinheiten sind auf die jeweiligen Standortbedingungen und Mengenanforderungen angepasst und die Prozesse werden mit Hilfe von Sensoren und Steuerungsmodellen überwacht – das ist Landwirtschaft 3.0.“

Es sind die abgeschiedenen Regionen der Welt, die über keine bzw. spärliche Infrastrukturen zur Sicherstellung der Strom- und Wasserversorgung verfügen. In diesen Winkeln der Welt mit dem Blickfeld der Veränderung der Umwelt liefern Indoor-Farming-Systeme der MABEWO-Gruppe Überlebensmöglichkeiten. „Durch die autarke Stromerzeugung werden Beleuchtung, Klimatisierung, Kühlung von Lagerräumen sichergestellt. Der „Solar-Dome“ funktioniert weitgehend unabhängig.“, so Dipl.-Ing. Jörg Trübl, CEO der MABEWO AG aus der Schweiz.

Zusammenfassung dieser Publikation: Zukunftsweisende Investitionen im Blickfeld innovativer Produktionsverfahren können grundlegende Bedürfnisse der Menschheit abdecken

Die MABEWO AG hat es sich Aufgabe gemacht, innovative Lösungen unter Einbeziehung der Nachhaltigkeit umzusetzen – gerade dort, wo es schwierig ist. Die langjährigen Erfahrungswerte sowohl aus dem internationalen Anlagenbau als auch aus dem Projektgeschäft helfen dabei, das Vermächtnis unter den Fortbestand der Menschheit mit nachhaltigen, technologischen Strategien zu gewährleisten. Der Schwerpunkt wird auf erneuerbare Energien und effiziente Verfahrenstechnik gesetzt. In den „Solar-Dome-Anlagen“ spiegeln sich die einzigartigen Verknüpfungen aus erneuerbaren Energien und Indoor-Farming-Systemen im Einklang mit dem technischen Verständnis aus dem Hause der MABEWO AG wider. Die Rohstoffe werden geschont und kommen im energetischen Sinne zum effektiven Einsatz.

V.i.S.d.P.:

Catrin Soldo
Pressesprecherin
MABEWO AG

Kontakt:
MABEWO AG
Chli Ebnet 3
CH-6403 Küssnacht/Rigi
Schweiz
T +41 41 817 72 00
info@mabewo.com

Vertreten durch Herrn Jörg Trübl

Die MABEWO AG steht für Nachhaltigkeit. „Make a better world“ investiert in die Zukunft und schafft Lebensgrundlagen, in denen grundlegende Bedürfnisse abgedeckt werden: MABEWO nutzt Photovoltaikanlagen zur Wasser- und Stromproduktion. MABEWO ist ein verlässlicher lokaler Dienstleister, der die Lebenssituation der Menschen verbessert und Arbeitsplätze schafft. Herr Jörg Trübl ist ausgebildeter Umweltingenieur und verfügt über 20 Jahre praktische wirtschaftliche Erfahrung in der Unternehmensführung als Berater, Coach und CEO von KMUs in Europa. Weitere Informationen unter: https://www.mabewo.com/

Pressekontakt:

MABEWO AG
Catrin Soldo
Chli Ebnet 3
CH-6403 Küssnacht/Rigi
Schweiz
T +41 41 817 72 00
c.soldo@mabewo.com

Print Friendly, PDF & Email
close

Verpasse keine Beiträge!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Beiträge

Europas Wettbewerb um Fachkräfte
Business

Europas Wettbewerb um Fachkräfte

Talentwettbewerb: Heiß begehrte Fachkräfte – der Kampf um die besten Talente in der DACH-Region. Wie Europa 2021 auf den verschärften Wettbewerb reagiert und wie gestaltet

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen
EnglishFrenchGermanItalian