Selbstüberwindung – wie wir durch Handlungsplanung Ziele erreichen

31. März 2022

Selbstüberwindung – wie wir durch Handlungsplanung Ziele erreichen

Schwung erhalten, Energie und Willenskraft generieren durch Fleiß, Überwindung und innerer Umzug im Verhaltensmuster anstatt die Zähne zusammenbeißen. Es geht auch anders! Im Gespräch mit Thomas Wegener, zum sozialen Engagement von GrowExpress Ltd. in Ibadan, Nigeria – von Elisabeth Anna Schulte, Stud. psych. Berlin.

Wie Schwung bekommen, mutiger werden, Grenzen überschreiten, neue Horizonte erkunden und aufbrechen zu größeren Zielen, die ins Auge gefasst wurden? Ziele gelten als äußerst mächtige Energiequelle. Aber warum ist es so schwer Ziele in Verhalten umzusetzen? Die Intentions-Verhaltens-Lücke beschreibt die Diskrepanz zwischen Zielen und Verhalten.

„Selbstüberwindung“ ist das Schlüsselwort – Volition über Motivation

Der Vorsatz steht, aber die Selbstüberwindung – das ist schwer! Motivationsmodelle erklären warum Menschen motiviert sind. Doch nur Motivation reicht nicht. Thomas Wegener, gebürtiger Berliner, ehemaliger Zehnkämpfer, international erfahrener Manager und Unterstützer des sozialen Landwirtschaftsprojekt GrowExpress Ltd. in Ibadan, Nigeria mit dem Ziel ein Mustergut zur Selbsthilfe zu betreiben. GrowExpress Ltd. verfügt über eine Anbaufläche von 800 ha, welche jährlich erweitert werden sollen. Die Produktion wird durch ein “Outgrower” Programm von bis zu 550 Bauern mit einer Anbaufläche von 2000 ha unterstützt. “Es wird erwartet, dass sich auch diese in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Tropen Institut (IITA) in Ibadan auf bis zu mehrere Tausend Bauern und Landfläche erweitert”, erklärt Thomas Wegener und fügt hinzu, dass die Herausforderungen wie Umweltschutz und respektvoller Umgang mit der Bevölkerung selbstverständlich sind, aber auch Durchhaltevermögen und Motivation zählen zu den Herausforderungen. In der gemeinsamen Verantwortungsübernahme mit Aus- und Weiterbildungsangeboten sieht Thomas Wegener den Schlüssel des langfristigen Erfolges. In Ibadan sitzt das International Institute of Tropical Agriculture und GrowExpress arbeitet mit der Landesregierung des Bundesstaates Oyo zusammen, um die landwirtschaftliche Bildung als Aktionen in Schulen und Universitäten umzusetzen. Aus seiner Zeit als Zehnkämpfer kennt er die Mechanismen, die im Alltag zum Tragen kommen, fügt Wegener hinzu. Volition ist das Schlüsselwort in der Gesundheitspsychologie. Es beschreibt den Vorgang, in dem Ziele zu Verhalten umgesetzt werden.

Handlungspläne helfen

Bequemlichkeit macht träge und ist zäh. Vergessen wird, dass der Lohn der Selbstüberwindung groß ist. Thomas Wegener weiß durch den jahrelangen Leistungssport, dass ein befriedigendes Gefühl der Selbstwirksamkeit – dass durch die Handlung bewirkt wurde, nicht nur zum Spüren ist, sondern sich als Belohnung anfühlt. Studien belegen, dass durch die Selbstüberwindung etwas in den Schwung kommt, was für die Zukunft den Weg erleichtern wird. Zusätzlich hat eine Weiterentwicklung durch aktives Dazulernen stattgefunden. Die Erinnerung an frühere erfolgreiche Situationen der Selbstüberwindung hilft zukünftig. Die Ressource der Selbstüberwindung wurde mit einem weiteren elementaren Baustein aufgefüllt. Diese Erfahrung ist gespeichert, wird schnell abzurufen sein und stellt sich generell auf Aktivitäten ein. Der nächste Ruck zur Selbstüberwindung kommt schneller, ist leistungsfördernd und leistungserhaltend, bietet einen langfristigen Mehrwert. Hilfe kommt auch aus der Psychologie. Handlungsplanung verknüpft ein Gesundheitsverhalten mit einem äußeren Hinweisreiz und führt zu einem Automatismus. Sogenannte Implementierungsintentionen empfehlen gewünschtes Verhalten in sogenannten “Wenn, dann-Sätzen” zu planen. Zum Beispiel: Wenn ich ich nach Hause komme, dann werde ich mir die Händewaschen. So werden neue, gesunde Gewohnheiten aufgebaut. “Dies gilt auch im Sport oder eben beim sozialen Engagement. Die wenn-dann-Regel, um Konsequent zum Ziel zu gelangen. Trotzdem habe ich lernen müssen, dass nicht alle Ziele, die wir uns setzen erreicht werden können. Wichtig ist, dass die Ziele realistisch gesetzt sein müssen. Nur positives Denken ist nicht ausreichend”, so Wegener. Denn die Erreichung von Zielen ist Arbeit mit notwendigen Anstrengungen. Beim Sport genauso wie bei meinem sozialen Engagement dem Mustergut in Ibadan, fügt Wegener hinzu.

Selbstüberwindung – wie wir durch Handlungsplanung Ziele erreichen
Cocoa House, Dugbe, 200263 Ibadan, Nigeria / GrowExpress Limited

Vorbereitung zum inneren Umzug im Verhaltensmuster

Wie die Motivation aufrecht halten, diese Frage ist eng verbunden mit der Zielsetzung. Ohne neue Ziele gibt es keine Weiterentwicklung, das trifft auf zahlreiche Bereiche im Alltag, Freizeit und dem Ehrenamt zu, sagt der ehemalige Zehnkämpfer Wegener. Gerade in der Arbeitswelt finden zahlreiche Studien und Diskussionen zur Motivation mit dem inneren Umzug im Verhaltungsmuster statt. Damit Mitarbeiter Arbeit und Leben nicht trennen müssen, sondern sinnvoll verbinden können, braucht es einen umfassenden Ansatz zur Work-Life-Balance. Entstanden ist 1986 die Idee des Betrieblichen Gesundheitsmanagement, die auf die Ottawa-Charta zurückgeht. Erkannt wurde, dass die Bevölkerung die Befähigung für einen selbstbestimmten Umgang mit der Gesundheit und der gesundheitlichen Gestaltung der Lebenswelt erhalten sollte, sozusagen weg von der Gesundheitserziehung zur Gesundheitsförderung. “Durch selbstbestimmtes Handeln die Gesundheitschancen zu stärken und erhöhen, bedeutet auch am Verhaltensmuster zu arbeiten. Dieser Ansatz vereint zudem die personalen, sozialen und materiellen Ressourcen, trägt damit langfristig für eine gesunde Gesellschaft bei”, gibt Wegener zu bedenken.

Im betrieblichen Gesundheitsmanagement ist es wichtig, dass jeder Mitarbeiter seinen individuellen Weg aufgezeigt bekommt, um ein ausgewogenes Gleichgewicht in seinem Leben zu erreichen. Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements geht es vor allem um inhaltliche Aufklärung, praxisorientierte Umsetzungsmöglichkeiten und die dazu benötigte Motivation zur Umsetzung mit Praxisbeispielen.

Vorbereiten heißt planen, Vordenken, visualisieren und alles Nötige bereitstellen. Wegener sagt, dass sich auf etwas Anstrengendes einzustellen und aufzuraffen sehr schwerer fällt, egal ob im Sport, im Arbeits- oder Lebensalltag. Aktive Hilfe bietet die Unterstützung durch einzelne Personen oder einer Gruppe. Mit Gleichgesinnten multipliziert sich die Motivation, dies trifft auch im sozialen Engagement zu, so Wegener. Selbstmotivation ist gut, aber zusätzlich durch andere motiviert zu werden oder sich inspirieren zu lassen, führt langfristig zum Erfolg. Ebenso sind Gespräche und Erfahrungsaustausch von unschätzbarem Wert.

V.i.S.d.P.:

Elisabeth
Stud. Psych. & Bloggerin

Über die Autorin:

Elisabeth studiert erfolgreich Psychologie und arbeitet eigentlich an klinischen Studien mit, zudem am Projekt Gesundheit von A-Z. Seit 2021 veröffentlicht sie und seit 2022 ist sie Autorin bei ABOWI-Reputation.com. Ihre Leidenschaft sind virtuelle globale Reise, mit dem Ziel langfristig nachhaltige Therapien für die ganzheitliche Gesundheit zu entdecken. Besonderes Interesse liegt im Wandel des Gesundheitswesens durch Technologie, Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz zur ganzheitlichen Gesundheit. Du erreichst uns unter contact@abowi.com.

Kontakt:

GrowExpress Limited
Kingsley Ekwueme
Managing Director – GrowExpress Ltd.
Cocoa House, Dugbe
200263 Ibadan
Nigeria

Tel.:+234 7031135981
Mail: AtYourService@growexpress.biz
Web: https://growexpress.org

Soziales Engagement GrowExpress Ltd. – Thomas Wegener, Berlin

Das GrowExpress Ltd. Büro befindet sich in Nigeria, Cocoa House, Dugbe, 200263 Ibadan. Das 1965 auf einer Höhe von 105 Metern fertiggestellte Cocoa House, war einst das höchste Gebäude in Nigeria und der erste Wolkenkratzer in Westafrika. Es befindet sich in Dugbe, einem der wichtigsten Gewerbegebiete in Ibadan, Bundesstaat Oyo, Nigeria. Das Unternehmen Grow Express Ltd. bewirtschaftet ein Gut von 800 Hektar ungefähr 200 km nördlich der Millionenstadt Lagos in Nigeria. Weitere Informationen unter: https://growexpress.org

Print Friendly, PDF & Email
close

Verpasse keine Beiträge!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Beiträge

Lobbyismus für und gegen den Klimawandel
News

Lobbyismus für und gegen den Klimawandel

Umweltschutz ist die Herausforderung weltweit. Die Europäische Union diskutiert und handelt, Politiker in Brüssel, Unternehmen, Weltkonzerne und die Weltbürger. Der Umbau zur Klimaneutralität kommt an

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen
EnglishFrenchGermanItalian