Digitale Transformation: Europa will bis 2030 transformiert sein

24. November 2023

COSUTEC GmbH - Europas digitale Transformation

Eine Expertise der COSUTEC GmbH, Berlin

Die digitale Transformation hat sich zu einem Schlagwort entwickelt, das in den letzten Jahren die Geschäftswelt revolutioniert hat. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, sich angesichts eines sich ständig wandelnden Umfelds neu zu erfinden und ihre Geschäftsmodelle den Anforderungen der digitalen Ära anzupassen. Neben den Chancen und Herausforderungen, die die digitale Transformation für Unternehmen mit sich bringt, müssen Antworten auf die Ängste vor der Digitalisierung gefunden werden. Individuelle Softwarelösungen von Unternehmen wie der COSUTEC GmbH aus Berlin können dazu beitragen.

Ungewissheit und Unwissenheit vor Technologien und Innovationen

Für Unternehmen wie die COSUTEC GmbH aus Berlin, die individuelle Softwarelösungen für Unternehmen entwickeln, sind die Ängste der europäischen Bevölkerung im Zuge der digitalen Transformation von entscheidender Bedeutung. Geschäftsführer Björn Reinhardt betont, dass diese Ängste ein klares Signal für den Bedarf an verantwortungsvoller und ethischer Gestaltung der digitalen Transformation sind. Die Angst vor der digitalen Transformation in der europäischen Bevölkerung kann auf mehrere Faktoren zurückgeführt werden: 

  • Erstens, die Sorge um den Verlust von Arbeitsplätzen durch Automatisierung und Robotik. Viele Menschen fürchten, dass Maschinen ihre Jobs übernehmen könnten.
  • Zweitens besteht die Besorgnis über den Datenschutz und die Privatsphäre. Die zunehmende Sammlung und Nutzung persönlicher Daten durch Technologieunternehmen sowie das Potenzial für Missbrauch und Datenlecks verursachen Unbehagen.
  • Drittens, die Angst vor sozialer Isolation und der Verlust von menschlicher Interaktion aufgrund der starken Verlagerung hin zur Online-Kommunikation und virtuellen Realitäten.
  • Viertens, die Unsicherheit darüber, wie digitale Technologien die Gesellschaft verändern werden, einschließlich Auswirkungen auf Bildung, Gesundheitswesen und die Demokratie.

“Die Einbindung dieser Bedenken in die Entwicklung von Softwarelösungen ist essenziell, um das Vertrauen der Nutzer zu gewinnen und langfristige Partnerschaften aufzubauen”, weiß Björn Reinhardt, Geschäftsführer der COSUTEC GmbH. Durch den respektvollen Umgang mit Datenschutz, die Berücksichtigung von Arbeitsplatzsicherheit und die Förderung von sozialer Integration in digitalen Lösungen können Unternehmen wie die COSUTEC GmbH dazu beitragen, die Ängste der Bevölkerung abzubauen.

Es geht nicht nur darum, effektive und effiziente Software bereitzustellen, sondern auch darum, sicherzustellen, dass diese Technologien im Einklang mit den Bedenken und Werten der Gesellschaft stehen. Auf diese Weise können die Vorteile der digitalen Transformation tatsächlich überwiegen und eine positive Veränderung für Unternehmen und die Gesellschaft insgesamt bewirken.

Ein weitreichendes Verständnis der Digitalisierung

Ein häufiges Problem in Unternehmen ist ein zu enges Verständnis von Digitalisierung. Oft wird die digitale Transformation auf die Automatisierung von Prozessen reduziert und die Veränderungen in Produkten, Services und Geschäftsmodellen vernachlässigt. Eine Studie der Lanxess Deutschland GmbH, „Die Rolle der internen Kommunikation bei der Transformation,“ verdeutlicht, dass dieses begrenzte Verständnis zu unzureichenden Veränderungen führt und ein großes Potenzial ungenutzt bleibt.

Strategiewandel als Grundlage

Die digitale Transformation erfordert einen grundlegenden Wandel in der Unternehmensstrategie. Björn Reinhardt weiß, dass sie sowohl interne Prozesse als auch Produkte und Services sowie das Geschäftsmodell umfassen. Dieser ganzheitliche Ansatz bietet die Möglichkeit, das volle Potenzial der digitalen Transformation auszuschöpfen.

Wissenstransfer als Herausforderung

Die digitale Transformation erfordert einen kontinuierlichen Wissenstransfer innerhalb des Unternehmens. Mitarbeiter müssen regelmäßig geschult werden, um mit den neuen Technologien und Prozessen Schritt zu halten. Björn Reinhardt gibt zu bedenken, dass es für die langfristige Zufriedenheit entscheidend ist, ein Lernklima zu schaffen, in dem Wissen geteilt und weitergegeben wird.

Kommunikation neu definieren

Die digitale Transformation erfordert auch eine Anpassung der Kommunikationsstrategie. Die Kundenansprache beispielsweise erfolgt vermehrt über digitale Kanäle, was eine gezielte Kommunikation erfordert, die auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten ist. Hier kommen E-Commerce und M-Commerce-Anwendungen ins Spiel, um eine personalisierte Kundenansprache zu ermöglichen. Zudem bietet die Automatisierung von Prozessen mithilfe von Robotik und Automation die Möglichkeit zur Kostenreduzierung und Produktivitätssteigerung. “Diese Technologien können repetitive Aufgaben übernehmen und den Mitarbeitern mehr Raum für kreative und strategische Aufgaben bieten”, ist Björn Reinhardt überzeugt

Mitarbeiter als Schlüsselakteure

Björn Reinhardt, Geschäftsführer der COSUTEC GmbH, betont, dass die digitale Transformation in erster Linie keine rein technische Angelegenheit ist. Sie erfordert die aktive Beteiligung der Mitarbeiter. Neue Arbeitsweisen, Werkzeuge und Herangehensweisen an Probleme müssen von den Mitarbeitern akzeptiert und umgesetzt werden. Die Einbindung der Mitarbeiter ist entscheidend, um den Wandel erfolgreich zu gestalten.

Partnerschaften und externe Unterstützung

Die Umsetzung der digitalen Transformation erfordert oft externe Unterstützung. Laut einer Studie des Handelsblatt RESEARCH Institute aus dem Jahr 2021 arbeiten viele Unternehmen mit verschiedenen Partnern, Beratern und Technologieunternehmen zusammen, um ihre digitalen Transformationsziele zu erreichen. Von Verbänden über Technologie-Konzerne bis hin zu Start-ups sind die Partner vielfältig. Diese Partnerschaften tragen dazu bei, die Transformationsprozesse zu beschleunigen und das volle Potenzial der digitalen Transformation auszuschöpfen.

Organisation der Transformation

Bei der Organisation der digitalen Transformation in Unternehmen gibt es verschiedene Ansätze. Einige Unternehmen bündeln die Verantwortlichkeit in einer zentralen Einheit, während andere die dezentrale Organisation bevorzugen. Der Trend geht eindeutig in Richtung dezentraler Verantwortlichkeit. Dies ermöglicht den Fachabteilungen, eigenständig an der Transformation in ihrem Bereich zu arbeiten und beschleunigt den Fortschritt.

Einstellung zur Digitalisierung

Die Einstellung zur Digitalisierung spielt eine wichtige Rolle bei der erfolgreichen Umsetzung der digitalen Transformation. Studien zeigen, dass die Deutschen grundsätzlich positiv gegenüber digitalen Technologien eingestellt sind, insbesondere im Hinblick auf die Wirtschaft. Bei anderen Aspekten wie dem Einfluss auf die Lebensqualität und die Gesellschaft sind die Meinungen geteilter. Es ist wichtig, die Einstellungen der Bevölkerung zu berücksichtigen und einen offenen Dialog über Datenschutz und Zukunftstechnologien zu führen.

Die digitale Transformation bietet Unternehmen enorme Chancen, aber sie stellt auch bedeutende Herausforderungen dar. Unternehmen, die einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen, ihre Mitarbeiter aktiv einbinden und externe Partnerschaften nutzen, können den Wandel erfolgreich gestalten. Individuelle Softwarelösungen, wie sie von der COSUTEC GmbH angeboten werden, sind ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur erfolgreichen digitalen Transformation. Es ist an der Zeit, die Chancen zu ergreifen und die Zukunft des eigenen Unternehmens zu gestalten.

Autor: Valentin Jahn, Diplom-Soziologe & Zukunftsforscher

Über den Autor:
Valentin Jahn ist Diplom-Soziologe mit technikwissenschaftlicher Richtung im Verkehrswesen (Studium an der Technischen Universität Berlin). Seit mehr als 10 Jahren in der Projektleitung „Digitalisierung“ und seit über 15 Jahren als Berater mit Schwerpunkt Mobilität (DB Bahn, Cisco, UBER, Gründer und Unternehmer Mobility Data Lab GmbH) beheimatet.

Kontakt: 

COSUTEC GmbH
Roelckestraße 10
13086 Berlin
Deutschland

Vertreten durch den Geschäftsführer

Björn Reinhardt
Tel.: +49 30 54081405
E-Mail: hello@cosutec.de

Über das Unternehmen:

Willkommen bei der COSUTEC GmbH in Berlin! Unser Name steht für Continous Sustainable Technology. Wir bieten maßgeschneiderte Softwarelösungen, die nahtlos in Ihre Prozesse integriert werden. Als Ihr Partner streben wir langfristige Zusammenarbeit an, basierend auf Vertrauen und Effizienz. Mit Fokus auf den DACH-Raum sind wir Experten in individueller Softwareentwicklung. Unsere SaaS-Lösungen steigern Unternehmenseffizienz – Software und Hosting inklusive. Kontaktieren Sie uns für eine technologische Partnerschaft, die Ihre Ziele vorantreibt. Weitere Informationen unter: https://www.cosutec.de

Print Friendly, PDF & Email
Aktuelle Nachrichten Logo

Verpasse keine Beiträge!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Beiträge

Helvezia Pharma & medical care AG
Wirtschaft

Phytopharmakon – Gesundheit mit und durch Natur – Helvezia Pharma & Medical Care AG: Höchste Standards gesetzlich vorgeschrieben, von Dr. Rainer Schreiber

Die Herstellung von Medikamenten unterliegt strengen Regeln. Bei „Phytopharmakon“ handelt es sich um „pflanzliches Arzneimittel“. Nach einer Phase der Dominanz der chemisch –pharmazeutische Technologie von 100 Jahren gelangt das Phytopharmakon wieder in das Blickfeld. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die phytopharmazeutische Entwicklung eine innovative Forschungsrichtung ist, die traditionelles pflanzliches Heilwissen mit modernen Technologien kombiniert, um […]

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen